Liebster Award – Wir wurden nominiert

Wir freuen uns über die Nominierung zum “Liebster Award”! Liebster-Awardwir-wurden-nominiert1-660x330

Danke an Steffi und Olaf für die Nominierung zum Blogstöckchen “Liebster Award”.
Steffi und Olaf leben und reisen auf zwei oder vier Rädern. Sie fahren durch Thailand mit dem Rad oder mit dem Wohnmobil nach Spanien und Portugal. Sie sind ständig unterwegs.
Der Blog www.keine-eile.de ist sehr informativ und wunderbar zu lesen.

 Aber was ist eigentlich ein “Blockstöckchen”?
Dazu eine kurze Erklärung: Ein Blogstöckchen ist eine Art Artikelserie unter Bloggern, in der meist einige Fragen von einem Blogger zum anderen weitergegeben werden – vergleichbar ist das Ganze mit einem Kettenbrief. Das Ziel eines Blogstöckchens ist es, dass Blogger sich untereinander vernetzen – aber natürlich sollen auch die Leser eines Blogs auf weitere interessante Blogs aufmerksam gemacht werden.

11 Liebster Award Fragen, 11 Antworten von www.la710.de

1. Hast du ein Lieblingsreiseland? Erzähle uns davon!
Berit: Kirgistan gefällt mir bisher sehr gut. Das Land ist einfach zu bereisen und hat eine gute touristische Infrastruktur. Die Leute sind sehr angenehm und die Landschaft einfach sagenhaft… Ich werde weiterhin berichten.
_MG_7285
Außerdem habe ich diese seltsame Sehnsucht nach Russland in mir, obwohl mir bei unserer Reise auch viel nicht gefallen, mich sogar schockiert und abgeschreckt hat. Aber ich will da unbedingt noch mal hin… Auch die Sprache fasziniert mich.

2. Gibt es einen Ort, an den du immer gerne wieder zurückkehrst?
Marokko hat uns schon drei Mal über den Winter einen wunderbaren Ort der Zuflucht geboten. Trotz allem Tourismus findet man dort noch viele einsame Plätze (gerade im Atlas). Die Marokkaner sind herzliche Menschen, und das Leben ist billig. Was will man mehr?
Außerdem liebe ich Frankreich und die Franzosen. „Isch kann einfach nischt anders…“

IMG_6497
3. Mit welchem Fahrzeug reist du und wieso?
Frau Scherer (Fahrzeugdetails siehe www.la710.de) ist mehr als nur ein Fahrzeug, sie ist eine alte, zickige Dame mit Charakter (Nomen est omen) und außerdem ein Teil unserer Wohnung. Mit dem Wissen von heute würden wir uns wahrscheinlich ein kleineres und wendigeres Fahrzeug kaufen und nicht so eine schwere Kiste. Auch ein paar Jahre jünger wäre gut. Aber viele unserer Freunde und Bekannten fahren einen MB 710 oder ein ähnliches Modell, und beim Kauf haben wir uns von ihnen inspirieren lassen.
IMG_65754. Schon mal dran gedacht, eine Radreise zu machen?
Muss man sich da sportlich betätigen??? Öh…
Aber Heppo spricht eigentlich dauernd davon, vor allem, wenn es Probleme mit der Karre gibt.

5. Bist du unterwegs mal auf einen Menschen getroffen, dessen Geschichte dich schwer beeindruckt hat?
Klar, schon öfter. Da gibt es viele… z.B. die Freetekfranzosen, die nur aus Spaß und absolut unkommerziell Festivals mit den Marokkanern organisieren, inklusive Kinderbetreuung und Kuchenbüffets, fünf Tage richtig Party machen und keinen Sous dafür haben möchten. Der marokkanische Mauerer, der als einziger der Familie einen Job hat und damit 15 Leute ernährt und noch sein Essen mit uns teilt und uns ein Dach über dem Kopf anbietet… WOW!

6. Schon mal so richtig in der Klemme gesteckt? Was war passiert?
Kurioserweise war das schlimmste Erlebnis mit Frau Scherer die Engstelle in Kallmünz, Bayern. Dort wären wir fast steckengeblieben. Was für ein Gespött hätte das gegeben…

7. Was vermisst du, wenn du reist?
Brezen, Bars, Konzerte und Parties, z.B. in der H5 in Regensburg, Freunde.

8. Wie sieht für dich ein “perfekter Tag” aus?
Mei, das ist total unspektakulär: Interessante Menschen und ein schöner Platz (z.B. am Strand), ein bisserl kreativ sein (malen, schnitzen, musizieren) und abends ein Lagerfeuer, gutes Essen und eine Flasche Wein.

9. Gibt es einen Menschen, der dich inspiriert? Wer ist es und warum?
Der Heppo ist super. Ich find‘ ihn einfach gut. Der Rest ist privat 🙂

10. Wenn Leute zu dir sagen: “So was wie du, würde ich auch gerne machen.”, was denkst du dann?

  • Wenn ich gut drauf bin: „Einfach machen und nicht so viel Angst haben. Wenn Du es wirklich willst, kannst Du das auch.“
  • Oder, wenn ich zickigbin: „Klar ist hart, ist nicht was für jeden!“
  • Oder, wenn ich gerade einen Durchgänger hab: „Uaah, hab auch Panik!!!!!!“Bild-8064

11. Welches Teil deiner Reiseausrüstung schleppst du schon ewig mit ohne es je benutzt zu haben?
Das ist jetzt ein wunder Punkt: Zeichenblock und Stifte werden sträflich vernachlässigt. Aber alles zu seiner Zeit….

Und hier sind unsere Nominierungen für den Liebster Award:
Christian und Freundin im VW Bus von http://blauerakete.com/tagebuch/
Paul Kochler mit dem Rucksack von http://pkontheroadagain.rtwblog.de/die-reise-berichte/
Daniel mit dem Fahrrad von http://abicyclediary.com/
Carmen und Till mit dem Mercedes http://abenteuerwestafrika.blogspot.co.at/
Sebi mit dem Magirus von http://www.flug-rost.de/
Chris am Segelboot http://www.colombine.de/
Heike das Pushbikegirl http://www.pushbikegirl.com/
Marion & Walter im MAN http://katonworldtour.bytw.de/
MMh, ich geh mal in mich, da fallen mir noch mehr ein…

Und hier unsere 11 Fragen an euch:

1. Ohne welche Ausrüstungsgegenstände fährst Du nicht los?
2. Was hingegen hast Du schon von Bord geworfen, weil es doch nur Ballast war?
3. Wie bereitest Du Dich auf eine Reise vor? Pedantisch planen oder einfach laufen lassen?
4. Hast Du schon mal richtig Angst gehabt unterwegs oder etwas Bedrohliches erlebt?
5. Was war dafür dein schönstes Reiseerlebnis?
6. Hammelaugen, Froschschenkel, Stierhoden, Kuhblut.
Wie reagierst Du, wenn Dir ekliges Essen vorgesetzt wird?
7. Mit welchem Essen würdest Du Dich rächen?
8. Kommunikation mit Hand und Fuß oder lieber in der Landessprache?
Verrate uns Deine Taktik.
9. Welchen lustigen Satz in einer fremden Sprache hast Du unterwegs gelernt und in welcher Situation?
10. Über Geld spricht man ja nicht. Aber mal ehrlich, wie machst Du das mit der Reisekasse?
11. So und jetzt hätten wir gerne noch einen tollen Geheimtipp.
Bleibt auch unter uns, versprochen 😉

So gibst du den Liebster Award weiter:

1. Danke der Person die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel.
2. Zeige in deinem Blog bzw. Artikel, dass du am Liebster Award teilnimmst.
3. Beantworte die 11 Fragen des Liebster Award, die dir gestellt wurden.
4. Nominiere bis zu 11 weitere Blogger für den Liebster Award – die im Idealfall weniger als 1.000 Follower haben.
5. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine 11 nominierten Blogger zusammen.
6. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog Artikel.
7 Informiere deine nominierten Blogger über den Blog Artikel, damit sie etwas über deinen Blog lernen und auch am Liebster Award teilnehmen können.

4 Gedanken zu „Liebster Award – Wir wurden nominiert

  1. Carmen & Till

    Dankeschön für die Nominierung ihr Lieben!
    Dann werden wir mal beginnen über die Fragen nachzudenken!

    Hoffe, euch gehts gut… bussal und umarmung

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.